Logo Massiv-Mein-Haus
Logo Massiv-Mein-Haus
Vorteile
Wandbaustoffe
Nützliches
Services
News zeigen
News verbergen
Zurück
www.mauerwerk.online


Hund, Nachbarn und sogar Social Media als Maßnahmen

Die dunkle Jahreszeit ist in vollem Gange und wird zur Hochzeit für Langfinger. Im gesamten vergangenen Jahr gab es hierzulande alle drei Minuten einen Einbruch. Das zeigt eine aktuelle Studie des Immobilienportals immowelt.de. Demnach wurden 37 Prozent der Deutschen bereits direkt (sechs Prozent) oder über ihr näheres Umfeld mit einer solchen Tat konfrontiert. Entsprechend wichtig ist vielen der Schutz von Hab und Gut. Kostenlosen Schutz nutzen fast die Hälfte der 1.000 befragten Personen: Durch den bewussten Verzicht von Urlaubsfotos in den sozialen Netzwerken sollen potenzielle Täter gar nicht erst „heiß“ gemacht werden. Weitere Maßnahmen sind ein besonderes Sicherheitsschloss, heruntergelassene Rollläden am Abend und die Bitte an die Nachbarn, aufmerksam zu sein. Beliebt bei einem Viertel der Befragten ist auch die Vortäuschung der Anwesenheit durch Zeitschaltuhren und Bewegungsmeldern. Auch ein Hund ist eine beliebte Variante, Diebe und Einbrecher frühzeitig in die Flucht zu schlagen. Trotzdem: Rund 22 der Mieter und neun Prozent der Immobilienbesitzer schützen sich gar nicht.

Foto: Thorben Wengert /pixelio.de


News


Kontakt | Impressum