Logo Massiv-Mein-Haus
Glossar   Kontakt   Presse   Log-In   Impressum  
Logo Massiv-Mein-Haus
Vorteile
Wandbaustoffe
Nützliches
Services
News zeigen
News verbergen
Zurück


Wer mit Mauerwerk baut, erfährt einen hohen Branschutz

Am Sonntag ist der erste Advent. „Alle Jahre wieder“ machen wir es uns in der Vorweihnachtszeit zu Hause so richtig gemütlich. Doch leider steht neben dem Christkind oft auch noch jemand anderes vor der Tür: die Feuerwehr. Allein in der Weihnachtszeit 2013 verzeichneten die Hausrat- und Wohngebäudeversicherer rund 44 Prozent mehr Feuerschäden als in Frühjahr und Herbst. Jetzt sind gute Vorkehrungen für den Brandschutz gefragt, die weit vor der Anbringung von Rauchmeldern beginnen – nämlich bei der Entscheidung für die massive Bauweise mit Mauerwerk. Die Stein-auf-Stein-Konstruktionen sind nicht nur feuerfest, sie bremsen im Notfall auch die Brandausbreitung. Ausschlaggebend dafür ist ihr homogener Wandaufbau, der keine Hohlräume aufweist, über die die Flammen in den nächsten Raum übertreten könnten. Dieser Vorzug führt bei manchen Versicherungen sogar dazu, dass sie für massive Gebäude mit Wänden aus Mauerwerk einen günstigeren Tarif bieten. Ebenfalls wissenswert: Der Gesetzgeber fordert für den Brandschutz von Einfamilienhäusern kaum Auflagen. Lediglich Gebäude mit zwei Wohneinheiten müssen die Feuerwiderstandsklasse 30 vorweisen, die besagt, dass die Wandkonstruktionen den Flammen für 30 Minuten standhalten müssen. Mauerwerk hingegen leistet für 90 oder sogar bis zu 180 Minuten Widerstand.


News


Kontakt | Impressum