Logo Massiv-Mein-Haus
Glossar   Kontakt   Presse   Log-In   Impressum  
Logo Massiv-Mein-Haus
Vorteile
Wandbaustoffe
Nützliches
Services
Weitere Infos einblenden
Weitere Infos ausblenden
Zurück

Pro und Contra Keller



Da Grundstücke teuer sind, ist es sinnvoll, vorhandene Erweiterungsmöglichkeiten auszunutzen. Besonders einfach und kostengünstig lässt sich das mit einem hellen und warmen Keller realisieren. Er zählt zwar baurechtlich nicht zur Wohnfläche, bietet aber vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Wird etwa der Hauswirtschaftsraum im Keller untergebracht, können die Wohn- und Schlafzimmer großzügiger ausfallen. Im Untergeschoss ist auch Platz für Arbeit, Hobby oder Gäste. In der Folge werden unterkellerte Häuser am Markt deutlich stärker nachgefragt als Gebäude ohne Untergeschoss.

Für einen „Wohnkeller“ empfehlen sich wärmedämmende Mauersteine oder Mauersteine mit zusätzlicher Perimeterdämmung. Sie verlieren nur wenig Wärme und gleichen Feuchtigkeitsspitzen aus. So entstehen freundliche Kellerräume, die den Marktwert des Hauses erheblich steigern.

Heutige Kellerabdichtungssysteme sind so sicher, dass garantiert kein Wasser in den Keller gelangen kann. Das Albtraumszenario von einem feuchten Keller verliert damit seinen Schrecken. Moderne Keller sind trocken, warm und schimmelfrei, denn Schimmelpilze brauchen Feuchtigkeit. Die Luft ist sauber und riecht angenehm.

Mehr Nutzen als Kosten
Dem zugegebenermaßen erhöhten Planungs- und Kostenaufwand für einen Keller stehen erhebliche Zugewinne an Fläche und Immobilienwert gegenüber. Grob geschätzt liegen die Mehrkosten für eine Unterkellerung bei rund 10 Prozent der gesamten Baukosten – im Gegenzug erhalten Sie dafür aber 40 Prozent mehr nutzbaren Raum.


Nützliches – weitere Themen:

Kontakt | Impressum